Hier eine private Initiative von 3 Tettnanger Bürgern als Reaktion auf die Brandanschläge auf die Tettnanger Flüchtlingsunterkunft in Tettnang.

„Hallo Menschen aus Tettnang und auch Umgebende…

vor knapp drei Wochen wurde in unserer Stadt versucht, ein neu gebautes Gebäude zur Unterbringung von Flüchtlingen in Brand zu setzen…
Ohne jeden institutionellen, politischen oder ermittlungsspekulativen Hintergrund ist es an der Zeit, als Bürger dieser Stadt ein klares Statement zu setzen, dass diese Tat NICHT die Denk- und Handlungsweise Tettnanger Bürger ist…
Deswegen wird dazu aufgerufen, sich am Samstag, den 21.10.2017 um 11 Uhr vormittags am Tettnanger Rathaus zu treffen um diesbezüglich „Flagge zu zeigen“.
Es wird keine Reden oder ein Programm geben, rein durch Anwesenheit soll gezeigt werden, dass rassistische Brandstiftung von uns Bürgern schärfstens verurteilt wird.

Bitte kommt zuhauf (max. eine Stunde), Banner und Schilder etc. wären toll.
Bitte teilt diese Meldung über Eure sozialen Netzwerke so oft es geht.

Dankeschön.

Christiane Ruppaner, Hartmut Huber, Michael Och“

Verantwortlich für den Inhalt und die Aktion sind die 3 Unterzeichnenden.