Das Tettnanger Ferienprogramm für alle Schulkinder

In den Sommerferien gibt es ein Programm der Stadt Tettnang für alle Schulkinder.

In diesem Programm gibt es zahlreiche attraktive Angebote, zum Beispiel Ausflüge in den Wald oder zur Polizei, Quad fahren, ein Nachmittag mit Hunden oder Pferden, basteln oder kochen.

In einem Heft, das über die Schulen in Tettnang verteilt wird und auch im Rathaus oder in der Bücherei ausliegt, kann man sich alle Angebote anschauen.

Anmelden kann man sich ab 11. Juli 2017, persönlich bei der Tourist Information oder übers Internet.

Jede Veranstaltung kostet einen kleinen Beitrag (2 – 5 €).

Ab dem 20. Juli werden die Anmeldungen per Zufall verteilt und den Kindern werden Plätze zugewiesen, die dann auf dem Ferienpass stehen. Mit dem Ferienpass können dann die Angebote besucht werden.

Der Ferienpass wird samt Rechnung per Post an die Eltern versendet. Das Asylnetzwerk beteiligt sich zu 50% an den Kosten für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Die Kosten müssen zunächst vorgestreckt werden. 50% der Kosten können am 26.09.2017 von 18:00 – 19:00 Uhr in der Anlaufstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Haus Groß abgeholt werden. Dafür muss man den Ferienpass vorlegen, den man bei der Anmeldung bekommen hat.

Bei Fragen zum Ferienprogramm ist die Anlaufstelle für Bürgerengagement in der Montfortstraße 2 zuständig (Tel. 07542 510-107 oder Melanie.Friedrich@tettnang.de).

Hier gibt es den Infoflyer als PDF (ca. 250 kb) zum Download.