Tettnang/sz Der Lionsclub Tettnang Montfort hat dem Asylnetzwerk Tettnang eine Spende über 500 Euro übergeben. Damit wurden stabile Kinderfahrzeuge angeschafft, mit denen die Kinder der Asylsuchenden unter Aufsicht der ehrenamtlichen Betreuer ihre Freizeit gestalten können.

60 Frauen und Männer kümmern sich in Tettnang um etwa 100 Kinder, eine wahrliche große und verantwortungsvolle Aufgabe, die der Lionsclub gerne unterstützt. Unser Bild zeigt (von links) Dominika Gawenda (Leiterin Loreto-Kindergarten), Ulrike Rampf (Lionsclub), Johanna Bauer-Hegele, Marlene Altherr, Hannelore Straub und Paul Geiger (alle vom Asylnetzwerk Tettnang).

(Text: Schwäbische Zeitung vom 14.04.16, Foto: pr)